Welche Unterlagen benötige ich für einen Kreditantrag

Auf die Frage: „Welche Unterlagen benötige ich für einen Kreditantrag?“ kann in aller Regel keine pauschale Antwort gegeben werden. Da jedes Kreditinstitut individuelle Prüfungen vornimmt, können auch die benötigten Dokumente variieren. Lohn- und Gehaltsnachweise müssen allerdings in jedem Fall vorgelegt werden.

Welche Unterlagen benötige ich für einen Kreditantrag?

Bevor ein neuer Kredit vergeben wird, müssen die Banken umfassend prüfen, ob die Rückzahlung des Darlehens auch tatsächlich sichergestellt werden kann. Um diese Prüfung durchzuführen, werden verschiedene Unterlagen benötigt. Wichtig sind dabei vor allem die Lohn- und Gehaltsnachweise, denn sie geben Auskunft über die Höhe der Einkünfte. Wird ein Kredit durch Rentner beantragt, müssen diese ihre Einkünfte anhand der aktuellen Rentenbescheide nachweisen. Bei Selbstständigen hingegen fordern die Banken je nach Höhe der gewünschten Darlehenssumme entweder die Bilanzen der vergangenen zwei Jahre oder aber eine aktuelle betriebswirtschaftliche Auswertung. Mit diesen Unterlagen ist es schließlich möglich, eine Haushaltsrechnung zu erstellen und den Haushaltsüberschuss, der für die Finanzierung der Kreditrate benötigt wird, zu ermitteln.

Die weiteren Unterlagen für einen Kreditantrag

Bei der Frage: „Welche Unterlagen benötige ich für einen Kreditantrag?“ werden Kreditsuchende aber nicht nur Lohn- und Gehaltsnachweise als Antwort erhalten. In den meisten Fällen werden weitere Unterlagen benötigt, um die Kreditwürdigkeit festzustellen. So fordern die Banken oftmals die Vorlage von Kontoauszügen, die eine ordnungsgemäße Kontoführung aufzeigen. Sollten bereits Kredite vorhanden sein, kann mitunter auch die Vorlage der Verträge gefordert werden. Bei Modernisierungskrediten hingegen benötigen die Banken für die Kreditabwicklung auch Rechnungen oder Kostenvoranschläge von Handwerkern, die diese Arbeiten durchführen. Bei Autokrediten wird die Rechnung für das neue Fahrzeug benötigt. So wird geprüft, ob das Geld auch tatsächlich dem Verwendungszweck gemäß verbraucht wurde. Eine Auflistung aller benötigten Unterlagen ist oft im Internet zu finden oder kann bei den Beratern vor Ort beantragt werden.