Kredit zum Ausgleich des Girokontos

Mit einem Kredit zum Ausgleich des Girokontos haben Kontoinhaber die Möglichkeit, hohe Dispositionskredite abzulösen und dabei viel Geld zu sparen. Schließlich werden Ratenkredite oft deutlich günstiger angeboten, was Einsparungen von einigen hundert Euro möglich macht.

Der Kredit zum Ausgleich des Girokontos

Bankkunden, die ihr Girokonto ausgleichen wollen, können hierfür klassische Ratenkredite in Anspruch nehmen. Wie der Name schon sagt, werden diese Kredite in festen Raten zurückgezahlt, sodass sie langfristig planbar sind. Sowohl die vereinbarten Zinsen wie auch die Kreditraten bleiben während der Laufzeit unveränderlich. Die Zinsen sind beim Kredit zum Ausgleich des Girokontos zudem in aller Regel deutlich günstiger als beim Dispositionskredit. Da dieser jederzeit in voller Höhe vorgehalten und auch keine feste Rückzahlung vereinbart wird, gehört er zu den teuersten Kreditangeboten der Banken. Nicht selten werden hierfür zehn Prozent und mehr berechnet. Hierdurch jedoch erhöht sich die Kreditschuld Monat für Monat, zudem verlieren viele Menschen den Überblick, welche Gelder tatsächlich noch zur Verfügung stehen. Mit einem Kredit jedoch kann das Girokonto ausgeglichen und im Guthaben geführt werden.

Kreditaufnahmen bequem online möglich

Menschen, die ihr Girokonto ausgleichen und damit kurzfristig Zinsen sparen wollen, müssen für die Kreditaufnahme keinen Termin mehr bei der Hausbank vereinbaren. Immer mehr Kreditinstitute bieten Online-Kreditanträge, die ganz bequem zu Hause am heimischen PC ausgefüllt werden können. Spezielle Kreditprogramme prüfen hier direkt nach der Eingabe anhand des Einkommens und der bestehenden Verpflichtungen, ob der Kreditwunsch erfüllt werden kann. Ist die Kreditentscheidung positiv und liegen alle für die Kreditvergabe notwendigen Unterlagen vor, kann das Geld oft sogar bereits am nächsten Werktag ausgezahlt werden. Die Auszahlung erfolgt beim Kredit zum Ausgleich des Girokontos direkt auf das Konto, welches hiermit ausgeglichen werden kann. Die Kreditraten werden anschließend vereinbarungsgemäß monatlich vom Girokonto eingezogen.