Wie viel Kredit kann ich mir leisten?

Eine wesentliche Frage vor der Kreditaufnahme lautet »Wie viel Kredit kann ich mir leisten?« Diese sollte sich jeder Kreditnehmer selbst stellen, da die Haushaltsrechnung der Bank bei Ratenkrediten weitgehend auf Standardfälle hin ausgerichtet ist und weder außerordentlich geringe noch überdurchschnittlich große Lebenshaltungskosten berücksichtigt. Zudem enthält die Schufa-Auskunft keine Angaben darüber, ob der Kunde Kreditlinien wie den Dispositionskredit oder das Limit seiner Kreditkarten tatsächlich ausnutzt. Des Weiteren melden Einzelhändler Lieferungen auf Teilzahlungsbasis oftmals nicht an die Kreditsicherung weiter, so dass Banken die daraus resultierenden Verpflichtungen bei der Prüfung eines Kreditantrages nicht erkennen können. Nicht zuletzt aus diesem Grund kennt nur der Kreditkunde alle für die persönliche Antwort auf die Frage »Wie viel Kredit kann ich mir leisten?« relevanten Daten.

Wie viel Kredit kann ich mir leisten? Eigentlich lautet die Fragestellung anders

Die tatsächlich relevante Fragestellung lautet nicht »Wie viel Kredit kann ich mir leisten?«, sondern »Welche monatlichen Kreditraten kann ich tragen?« Konsequenterweise können sich Haushalte generell höhere Darlehen leisten, wenn diese mit längeren Laufzeiten und den daraus resultierenden niedrigeren monatlichen Belastungen verbunden sind. Von Bedeutung ist, dass nach dem Abzug der Monatsraten für die Kredite und der Bezahlung aller Verpflichtungen noch genügend Geld für den Lebensunterhalt und eine gewisse Reserve für unerwartete Ausgaben vorhanden sind. Die Höhe der monatlichen Ausgaben für die Lebensführung steigt mit der Anzahl der Haushaltsmitglieder an. Bei den Ausgaben sind nur einmal jährlich anfallende Beträge wie Versicherungsprämien auf jeden Monat umzulegen. Familien dürfen zudem die Kosten für die Klassenausflüge ihrer Kinder bei der Ermittlung der möglichen Ratenhöhe nicht vergessen.

Welche Einnahmen berücksichtige ich, wenn ich den möglichen Kreditbetrag ausrechne?

Neben der Ausgabenermittlung ist die Festlegung der Einnahmen für die Frage nach der möglichen monatlichen Kreditrate von Bedeutung. Bei der Ermittlung des relevanten Einkommens für die Antwort auf die Grundsatzfrage »Wie viel Kredit kann ich mir leisten?« müssen Antragsteller nicht zwingend dieselben Kriterien wie die meisten Geldinstitute anlegen, sondern können alle sicher fließenden Einnahmequellen einschließlich einmaliger Bezüge berücksichtigen. Wer aktuell viele Überstunden leistet, sollte allerdings bedenken, dass diese Situation möglicherweise nicht während der gesamten Kreditvertragslaufzeit bestehen bleibt und aus Vorsicht überwiegend mit dem Lohn bei regulärem Arbeitsumfang kalkulieren. Regelmäßige Nebenverdienste, die langfristig gesichert sind, können Verbraucher bei der Ermittlung der für sie möglichen monatlichen Kreditraten mitberücksichtigen, auch wenn viele Banken diese nicht in ihre Haushaltsrechnungen einfließen lassen.

Beeinflusst der Verwendungszweck die Frage, wie viel Kredit ich mir leisten kann?

Nach Auffassung der meisten Verbraucherschützer wirkt sich auch der Verwendungszweck auf die Beantwortung der Frage »Wie viel Kredit kann ich mir leisten?« aus. Die grundsätzliche Empfehlung besteht darin, bei notwendigen oder sogar die Kosten verringernden Anschaffungen – das beliebteste Beispiel ist die gegenüber dem Waschsalon mittelfristig preiswertere Waschmaschine – auch bei knapper Kalkulation zu einer Kreditaufnahme zu raten und diese bei reinen Konsumkrediten wie einem Darlehen für den Urlaub eher abzuraten.