Dispokredit mit Kredit ablösen

Kunden können jederzeit ihren Dispokredit mit Kredit ablösen, da die Rückzahlung des Verfügungsbetrages eines Girokontos ohne jede Einschränkung möglich ist. Der Ersatz des Dispositionskredites durch einen regulären Verbraucherkredit führt zu Einsparungen, da die Zinssätze von Ratendarlehen so gut wie immer günstiger als der Dispositionskreditzinssatz sind.

Die absolute Flexibilität des Dispokredites geht bei dessen Ablösung durch einen Verbraucherkredit verloren, denn die monatlichen Kreditraten sind in jedem Fall zu zahlen. Die von einigen Geldinstituten angebotene Flexibilität bei Ratenkrediten bezieht sich darauf, dass der Kreditnehmer zusätzliche Tilgungen ohne Berechnung von Vorfälligkeitszinsen leisten darf. Die Pflicht, monatliche Kreditraten zu bezahlen, führt als positiver Effekt dazu, dass der Verbraucher nach Ablauf der Kreditvertragslaufzeit schuldenfrei ist.

Dispokredit mit Kredit ablösen und Konditionen vergleichen

Nach dem Willen von Verbraucherschützern soll die kontoführende Bank bei durchgängiger Verwendung des Dispokredites verpflichtet werden, ihrem Kunden ein günstigeres Ratenkreditangebot aktiv anzubieten. Immer mehr Banken folgen dieser Empfehlung freiwillig, der Kunde sollte jedoch einen Kreditvergleich vornehmen. Der von seiner Hausbank angebotene Ratenkredit ist tatsächlich günstiger als der bisher genutzte Dispokredit, eine größere Einsparung lässt sich jedoch in den meisten Fällen erzielen, wenn der neue Ratenkreditvertrag online bei einem Geldinstitut mit besonders niedrigen Zinsen abgeschlossen wird.

Wenn Bankkunden auf Flexibilität Wert legen, wählen sie ein Kreditangebot mit der Möglichkeit zu Sonderzahlungen ohne Anrechnung von Vorfälligkeitszinsen. Wenige Kreditinstitute
ermöglichen zudem bei Ratendarlehen die einmalige Ratenaussetzung im Jahr.

Den Dispokredit nach der Ablösung nicht wieder in Anspruch nehmen

Wenn Bankkunden ihren Dispokredit mit Bankkredit ablösen, steht ihnen der Verfügungsrahmen auf dem Girokonto sofort wieder zur Verfügung. Die Bank muss auf Anforderung ihres Kunden die Kreditlinie zwar verringern, die wenigsten Kontoinhaber machen jedoch von dieser Möglichkeit Gebrauch. Damit eine erneute Inanspruchnahme des Dispokredites nicht bereits durch die Tilgung des Ablösedarlehens ausgelöst wird, ist eine niedrige Monatsrate einer zu kurz gewählten Kreditlaufzeit vorzuziehen.

Im Idealfall nutzt der Bankkunde nach der erstmaligen Ablösung seines Dispokredites diesen nur noch für eine kurze Überbrückung der Zeit zwischen der Fälligkeit einer notwendigen Ausgabe und dem Gehaltseingang.