Edelmetalle auf Kredit kaufen

Der Edelmetallboom der vergangenen Jahre führte dazu, dass Anleger sich fragten, ob und unter welchen Voraussetzungen sie Edelmetalle auf Kredit kaufen können. Das ist grundsätzlich möglich, die Angabe eines Grundes für die geplante Darlehensaufnahme ist bei klassischen Verbraucherkrediten zudem entbehrlich. Lediglich bei hohen Beträgen erkundigt sich eine Bank nach dem Verwendungszweck des beantragten Darlehens. Indirekt erfährt das Geldinstitut vom Edelmetallkauf als Kreditgrund, wenn der Kunde sowohl den Erwerb der Geldanlage als auch dessen
Finanzierung über einzigen Vertragspartner abwickelt.

In diesem Fall wirkt sich der Edelmetallerwerb positiv auf die Kreditentscheidung aus, da der Kunde einen angemessenen Gegenwert erwirbt. Für geringfügige Geldanlagen in Edelmetallen lässt sich der Dispositionskredit nutzen, diese Variante ist jedoch infolge der hohen Sollzinsen für den Kontokredit unwirtschaftlich.

Wann lassen sich Edelmetalle auf Kredit kaufen?

Der Kauf von Edelmetallen auf Kredit ist sinnvoll, wenn die zu erwartenden Kurssteigerungen zuzüglich der mit dem Wertbesitz verbundenen Kosten höher als die zu zahlenden Zinsen ausfällt. Eine Vorhersage der Wertentwicklung bei Edelmetallen ist jedoch nur teilweise möglich. Vorteilhaft ist, dass der physische Handel mit Wertmetallen der klassischen Spekulationssteuer unterliegt, so dass Gewinne nach einem Jahr Haltedauer keine Einkommensteuerzahlungen verursachen.

Bei Anlagen in Barrengold und in Goldmünzen – sofern diese zumindest theoretisch als Zahlungsmittel dienen – entfällt zudem die Berechnung von Umsatzsteuer. Wer den richtigen Zeitpunkt zum Edelmetallkauf mit einem Kredit abpasst, erzielt einen beachtlichen Gewinn.

Gibt es spezielle Produkte für den Edelmetallerwerb auf Kredit?

Bei einigen Geldinstituten können Kunden ähnlich wie beim Wertpapierkauf weitere Edelmetalle auf Kredit kaufen, indem sie ihre bereits gehaltenen Wertanlagen zum Zweck der Kreditaufnahme an die Bank verpfänden. Da Gold und andere Metalle im Gegensatz zu Aktien jedoch körperlich verwahrt werden müssen, bestehen entsprechende Angebote nur bei wenigen Geldinstituten.

Die Möglichkeit, bereits vorhandene Edelmetalle beim Pfandleiher zu beleihen, besteht in jedem Fall. Allerdings beträgt die Kreditlaufzeit bei Pfandhausdarlehen lediglich drei bis sechs Monate, so dass ein steuerfreier Verkauf der neu erworbenen Wertgegenstände vor der Auslösung der verpfändeten Metalle nicht möglich ist.