Kredit bei geringem Einkommen

Menschen, die einen Kredit bei geringem Einkommen suchen, werden von den Banken oft enttäuscht. Nicht selten werden Kreditanfragen mit niedrigem Einkommen abgelehnt, denn die Rückzahlung der Darlehenssumme kann aus Sicht der Kreditinstitute nicht sichergestellt werden. Ein Bürge oder Mitkreditnehmer jedoch kann helfen, die gewünschte Kreditsumme doch noch zu erhalten und den Wunschkredit aufzunehmen.

Der Kredit bei geringem Einkommen

In vielen Branchen in Deutschland gibt es nach wie vor niedrige Stundenlöhne, sodass ein geringes Einkommen hier keine Seltenheit ist. Auch ungelernte Kräfte sowie Teilzeitangestellte verdienen häufig nur ein kleines Gehalt, mit dem Sonderausgaben kaum finanziert werden können. Wenn dann die Anschaffung eines neuen Autos oder aber eines neuen Möbelstückes anstehen, greifen diese Menschen gern auf Kredite zurück, die in kleinen monatlichen Raten bezahlt werden können. Solche Kredite, die auch als Ratenkredite bezeichnet werden, können an Menschen vergeben werden, die in
einem festen Arbeitsverhältnis stehen und ein entsprechendes Gehalt verdienen, mit dem die Kreditrückzahlung gesichert ist. Bei Menschen mit geringem Einkommen jedoch sehen die Banken die Kreditrückzahlung in aller Regel als nicht gesichert an.

Wie der Kredit trotz geringem Einkommen möglich ist

Da die Haushaltsrechnung bei niedrigem Einkommen meist negativ ist, vergeben die Banken in aller Regel keinen Kredit bei geringem Einkommen. Allerdings gibt es durchaus Möglichkeiten, trotzdem eine Kreditgenehmigung zu erhalten und die gewünschten Anschaffungen zu tätigen. Kreditnehmer, die ihrer Bank einen zweiten Kreditnehmer präsentieren, dessen Einkommen entsprechend hoch ist, für die Kreditrate zu bürgen, können trotz geringen Einkommens eine Kreditgenehmigung erhalten. Der zweite Kreditnehmer wird dann ebenfalls in den Kreditvertrag aufgenommen und könnte von der Bank zur Zahlung der Raten verpflichtet werden, wenn der erste Kreditnehmer diese nicht mehr tragen kann. Derartige Kredite können nicht nur bei einer Bank oder Sparkasse vor Ort aufgenommen werden, sondern sind auch online verfügbar und können so ganz bequem zu Hause beantragt werden.