Kredit für Leiharbeiter

Einige Geldinstitute schließen in ihren Vergaberichtlinien einen Kredit für Leiharbeiter offen aus, obgleich es sich bei diesen um Arbeitnehmer mit einem festen Arbeitsvertrag bei einem Zeitarbeitsunternehmen handelt. Eine Ursache für diese Entscheidung besteht im geringeren Einkommen von Leiharbeitern gegenüber direkt an der Einsatzstelle angestellten Mitarbeitern. Der Lohnunterschied zwischen Mitarbeitern von Zeitarbeitsunternehmen und direkt Angestellten nimmt jedoch ab, seitdem für die Zeitarbeitsbranche Mindestlöhne vorgeschrieben sind. Der Arbeitsvertrag eines Leiharbeiters ist mit demselben Kündigungsschutz wie der Kontrakt eines direkt an der Einsatzstelle angestellten Mitarbeiters versehen. Das Risiko eines zeitweisen Nichteinsatzes trägt nicht der Leiharbeiter, sondern das ihn beschäftigende Zeitarbeitsunternehmen.

Einen Kredit für Leiharbeiter beantragen

Auch wenn der Ausschluss von Leiharbeitern von der Kreditaufnahme sachlich nicht gerechtfertigt erscheint, ist dieser zu beachten. Leiharbeiter beantragen ein Darlehen somit bei einem Geldinstitut, welches keine Klausel hat, wonach Angestellten von Leiharbeitsunternehmen kein Darlehen erhalten. Das gilt für die mit Abstand meisten Geldinstitute, so dass Leiharbeiter nach einem Kreditvergleich ein zinsgünstiges Darlehen finden. Eine möglichst lange Kreditlaufzeit erhöht für einen Leiharbeiter die Wahrscheinlichkeit, einen Kreditantrag erfolgreich einzutragen, da diese zu einer verringerten Kreditrate führt. Bei Bestellungen im Versandhandel ist die Kreditaufnahme in Form einer Teilzahlungsvereinbarung für Leiharbeiter üblicherweise möglich, da Händler den Arbeitsplatz nur bei hohen Kreditbeträgen erfragen.

Kreditvergabe an Leiharbeiter über Plattformen zur Privatkreditvermittlung

Als Alternative zu einem Bankdarlehen bietet sich ein Kredit für Leiharbeiter über eine Internet-Plattform zur Vermittlung privater Darlehen an. Formal ist eine lizenzierte Vollbank für die Privatkreditabwicklung verantwortlich, tatsächlich entscheiden ausschließlich die angemeldeten Kreditgeber, welchen Gesuchen sie zustimmen. Dabei richten sie sich häufig nach sozialen Kriterien und vergeben bewusst Kredite an Mitglieder, denen wie Leiharbeitern die Kreditaufnahme über eine herkömmliche Bank schwerfällt. Wichtig bei der Beantragung des Privatkredites ist eine leicht verständliche Angabe des Verwendungszwecks, da dieser ebenfalls ein wesentliches Kriterium bei privaten Kreditentscheidungen darstellt. Die Anonymität bleibt gewährleistet, da die Plattformbetreiber die Auszahlung und Rückzahlung abwickeln.