Kredit mit Ausbildungsvertrag

Es ist relativ schwer, einen Kredit mit Ausbildungsvertrag zu erhalten, da das monatliche Einkommen eines Auszubildenden relativ gering ausfällt. Die meisten Lehrlinge leben zwar weiterhin bei ihren Eltern, so dass sie ihre Ausbildungsvergütung nahezu vollständig als Taschengeld verwenden können, Sachleistungen wie die Verpflegung durch die und das Zimmer bei den Eltern betrachten Banken jedoch grundsätzlich nicht als Einkommen.

Es gibt einige wenige Ausnahmen, so dass Auszubildende Darlehen in sehr geringer Höhe beantragen können. Diese Kreditinstitute gewähren Auszubildende trotz des größeren Kreditrisikos häufig günstige Konditionen und hoffen, dass ihr Entgegenkommen bei der Kreditvergabe den Auszubildenden dazu motiviert, auch nach der Gesellenprüfung ihr Kunde zu bleiben.

Ein Mitantragsteller ist bei einem Kredit mit Ausbildungsvertrag hilfreich

Wenn Auszubildende einen Mitantragsteller oder Bürgen, welcher über ein festes Einkommen verfügt, stellen können, erhöhen sie ihre Chancen für einen erfolgreichen Kreditantrag. Sie sollten jedoch in jedem Fall darauf achten, keine Kreditanfrage bei Banken zu stellen, welche generell keine Darlehen an Lehrlinge vergeben, da jeder abgelehnte Kreditantrag zu einer Verschlechterung des Score-Wertes der Schufa führt. Die Banken akzeptieren als Mitantragsteller des Darlehens für den Auszubildenden ein Elternteil mit eigenem Einkommen.

Zu beachten ist allerdings die rechtliche Einschränkung, dass junge Auszubildende unter achtzehn Jahren keine Kredite beantragen dürfen, da für das Eingehen eines Kreditvertrages die Volljährigkeit vorausgesetzt wird.

Die Konditionen für das Darlehen mit Ausbildungsvertrag vergleichen

Da junge Menschen während ihrer Berufsausbildung nur über wenig Geld verfügen, müssen sie die Konditionen für einen Kredit mit Ausbildungsvertrag sorgsam vergleichen. Niedrige Kreditraten und daraus resultierende lange Laufzeiten müssen sie akzeptieren, damit nicht die gesamte Ausbildungsvergütung für die Darlehenstilgung aufgewendet wird.

Wichtig sind geringe effektive Jahreszinsen und die Möglichkeit, bei Bedarf die Rückzahlung des Darlehens flexibel zu gestalten. Ideal ist eine Klausel, welche die vollständige Darlehenstilgung nach dem Ende der Aufnahme und der Übernahme durch den Betrieb vom ersten Gehalt erlaubt, sie aber nicht verbindlich vorschreibt. Eine solche Klausel bieten erstaunlich viele Banken Auszubildenden an.