Kredit während Trennungsjahr

Dass ihr Kunde den Kredit während Trennungsjahr aufnimmt, muss er der Bank nicht zwingend mitteilen. Geldinstitute fragen in der Regel nach der aktuellen Haushaltsgröße und dem gegenwärtigen Einkommen, da sie beide Werte für die Haushaltsrechnung benötigen. Mithilfe dieser Berechnung stellen sie fest, ob der Kreditkunde die anfallenden Raten nach Abzug der notwendigen Haushaltsausgaben bezahlen kann.

Bereits absehbare Veränderungen während der Kreditlaufzeit muss der Darlehenskunde bei der Berechnung der ihm möglichen Monatsraten berücksichtigen. Eine Kreditaufnahme ist während des Trennungsjahres in vielen Fällen erforderlich, da alleine der Aufbau des neuen Haushalts für den aus der gemeinsamen Wohnung ausziehenden Partner mit Kosten verbunden ist. Auch die Scheidungskosten dürfen bei der Ausgabenplanung nicht vernachlässigt werden.

Kredit während Trennungsjahr über eine Bank

Wenn beide Partner ein eigenes Erwerbseinkommen erzielen oder der berufstätige Teil einer Einverdiener-Ehe den Kreditantrag während des Trennungsjahres einreicht, stellt die Darlehensaufnahme keine besondere Schwierigkeit dar. Anders verhält sich die Angelegenheit bei einem durch den nicht verdienenden Partner gestellten Darlehensantrag. In diesem Fall darf er nicht suggerieren, dass sein Noch-Ehegefährte sich ebenfalls für die Kreditrückzahlung verantwortlich fühlt. Einige Kreditinstitute begnügen sich mit einem Nachweis über das Haushaltseinkommen, wenn der Ehepartner ohne eigenes Einkommen den Antrag einreicht.

Diese Vorgehensweise beruht auf der erwarteten Bereitschaft des Partners, die Verbindlichkeiten ebenfalls zu tragen und darf deswegen im Falle einer bevorstehenden Scheidung nicht ausgenutzt werden. Insbesondere gilt die Mithaftung des Ehegefährten für bestehende Verbindlichkeiten nur, wenn die Kreditaufnahme für die gemeinsame Lebensführung erfolgt, was im Verlauf des Trennungsjahres zwangsläufig nicht der Fall ist.

Alternativen zum Bankkredit während des Trennungsjahres

Die erforderliche Wohnungseinrichtung für die neue Wohnung eines der beiden bisherigen Ehepartner lässt sich grundsätzlich über Ratenzahlungsvereinbarungen im Möbelhandel finanzieren. Bei kleineren Beträgen ist die Vorlage einer Entgeltabrechnung im Versandhandel generell und in stationären Möbelhäusern teilweise unüblich, so dass jeder Besteller alleine darauf achtet, dass er alle vereinbarten Raten im Trennungsjahr und nach der Scheidung pünktlich überweisen kann.

Auf Plattformen zur privaten Darlehensvermittlung erhalten auch Noch-Ehepartner ohne Arbeitseinkommen einen Kredit während Trennungsjahr.

Die privaten Kreditgeber bewerten den Unterhaltsanspruch als ausreichendes Einkommen und richten sich bei ihren Entscheidungen ohnehin in erster Linie nach sozialen Kriterien und der geplanten Kreditverwendung, wobei sie Menschen in der psychisch schwierigen Phase eines Trennungsjahres gerne unterstützen.