Staatspleite in den USA vorerst abgewendet?

Zahlungsunfähigkeit der USA scheint abgewendet

Wie Medien berichten, ist die Staatspleite der USA abgewendet. Nach wochenlangen Verhandlungen konnte sich die Regierung nun auf einen Kompromiss verständigen, der einen Zwei-Stufen-Plan vorsieht. Dieser war notwendig geworden, da die USA ohne erneute Schulden am 02. August 2011 wohl teilweise zahlungsunfähig geworden wäre. Eine vollständige Staatspleite wäre dies zwar noch nicht gewesen, dennoch hätte eine Zahlungsunfähigkeit der USA schwer wiegende Folgen für den gesamten Finanzmarkt und würde das Vertrauen der Anleger wieder in Frage stellen.

Der Zwei-Stufen-Plan

Damit die Staatspleite der USA abgewendet werden konnte, ist nun ein Zwei-Stufen-Plan verabschiedet worden. Im ersten Schritt kann die USA nun ihr Schuldenlimit um fast eine Billion Dollar erhöhen. Dies ermöglicht den USA, ihre dringenden Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen und so einer vollständigen Staatspleite zu entgehen. Mit dieser Erhöhung der Schuldenlast ist aber gleichzeitig die Kürzung der Ausgaben verbunden. Die Ausgabenkürzungen müssen nun über einen Zeitraum von zehn Jahren erfolgen, so dass die höheren Schulden hiermit ausgeglichen werden können. Die Steuererhöhungen, wie sie von Präsident Barack Obama gefordert wurden, konnten jedoch nicht umgesetzt werden, da diese Steuererhöhungen vor allem Menschen mit höheren Einkommen betroffen hätte.

Wo die USA sparen wollen

Um zu verhindern, dass die USA in den kommenden Jahren erneut in eine Schuldenkrise gelangen und erneut eine Staatspleite der USA abgewendet werden muss, muss das Land sparen. Die Einsparungen sollen nun in zwei Schritten erfolgen. In erster Linie ist es vorgesehen, bei den Ausgaben für das Militär zu sparen, denn nach Ansicht der Experten ist es hier möglich, innerhalb von zwei Jahren rund 350 Millionen US-Dollar einzusparen. Weitere Einsparungen sollen nun von
den Experten der Regierung erarbeitet und erfolgt werden. Insgesamt plant die Regierung, in den kommenden Jahren 2,5 Billionen US-Dollar einzusparen und so den Haushalt sukzessive zu sanieren.